SHARK-eye
Funktion des patentierten Schacht­abdeck­systems mit Revisions­öffnung

Das SHARK-eye-System ist ein mittelpunktanzeigendes, zentriertes Schachtabdecksystem mit Revisionsöffnung für den Schachtdeckeleinbau. Es dient als optimale Lösung zur provisorischen Abdeckung einer Schachtöffnung im Straßen- und Kanalbau. Das SHARK-eye-System besteht aus 3 Elementen:

Die Abdeckplatte

Die Stahlplatte mit integrierter Zentriervorrichtung wird mit dem verschlossenen Zylinder auf die Schachtöffnung verschiebesicher aufgelegt und der Asphalt wird eingebaut. Im noch warmen Asphalt wird dann der Zylinder freigelegt und mittels eines Hakens auf die Höhe der Asphaltlage gezogen. Die Abdeckplatte verhindert, dass Asphalt beim Einbau in den Schacht fällt, ist verschiebesicher und ein Teil der Zentrierung.

Der Zylinder

Durch das Gewicht der Walze wird der verschiebbare Zylinder automatisch der eingebauten Asphaltschicht angepasst. Bei jeder neuen Asphaltlage wird nur der Zylinder wieder angehoben. Die Stahlplatte bleibt dabei immer in der einmal aufgelegten Position. Der Zylinder ist die zentimetergenaue Zentrierung und zeigt durch den Asphalt die Lage der Abdeckplatte an. Er gewährt zu jeder Zeit den Einblick in den Schacht.

Der Deckel

Nach Fertigstellung der Asphaltlagen wird der Deckel des Zylinders abgenommen. Der aus der Asphaltschicht sichtbare Zylinder mit abnehmbarem Deckel ist die Zentrierung für die SHARK-Schachtrahmenbohrmaschine und gleichzeitig eine Revisionsöffnung für das abgedeckte Schachtbauwerk. Der Deckel ist beliebig oft zu öffnen oder zu schließen und ermöglicht zu jeder Zeit der Bauphase den Zugang in den Schacht. Er zeigt messbar die genaue Tiefenlage der Abdeckplatte an und ermöglicht das einfache Ausheben des gesamten Bohrkerns.

Der ständige Blick und Einlass in das Schachtbauwerk durch die Revisionsöffnung ermöglicht zu jeder Zeit der Bauphase:

R

Optische Kontrollen der Schachtsohle

R

Einführung von Messlatten

R

Einlass für kleinere Kamerasysteme und Spülköpfe zur Rohrreinigung

R

Wasserhaltung im Kanalbau

Perfekte
S(ch)icht im Schacht mit SHARK-eye

Besondere Einsatz­möglich­keiten für das SHARK-eye-System

R

Auch hervorragend geeignet für den nachträglichen Einbau von selbstnivellierenden Schachtabdeckungen im Straßen-Neubau

R

Kein Betreten der frisch eingebauten Deckschicht nötig: Vermeidung von Trittspuren oder sonstigen Beschädigungen

R

Bohrung erfolgt erst im ausgekühlten Zustand

R

Verfüllung unterhalb der Abdeckung erfolgt mit frischem Asphalt

R

Einbau von bituminösen Schmelzbändern zur Asphaltkante

100% ige Asphaltverdichtung im Schachtumfeld

Behalten Sie den Durchblick

Nutzen auch Sie das geniale SHARK-eye-Schachtabdecksystem. Wir freuen uns auf Sie!

GEHRKEN
Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG

Pottgießerstraße 21
44147 Dortmund

Telefon: +49 (0)231 / 98 82-0
Telefax: +49 (0)231 / 98 82-200

info@shark-eye.de